ASSELNonline

Internetseiten der Ortschaft Asseln in Ostwestfalen

Herzlich Willkommen

Nachrichten NW: Lichtenau

Nachrichten WV: Paderborn

  • Büren: Großauftrag aus Vietnam

    Büren (WB). Die Bürener Firma Heggemann, Spezialist für Luft- und Raumfahrttechnologie mit Sitz am Flughafen, hat einen Großauftrag aus Vietnam übernommen. 50.000 Achsen für Automobile sollen produziert werden.

  • Delbrück: Motorradfahrerin mit schweren Verletzungen in Spezialklinik geflogen

    Delbrück-Westenholz (WB/al). Binnen weniger Stunden mussten die Rettungskräfte am Samstag Nachmittag erneut auf die Bundesstraße 64 ausrücken. Diesmal war es im Kreuzungsbereich Bundesstraße 64/Grubebachstraße zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 50-jährige Motorradfahrerin musste mit schweren Verletzungen in eine Dortmunder Spezialklinik geflogen werden.

  • Delbrück: Vier Schwerverletzte bei Auffahrunfall

    Delbrück (WB). Bei einem Verkehrsunfall in Höhe der Avia-Tankstelle an der Bundesstraße 64 haben sich am Karsamstag vier Autoinsassen schwere Verletzungen zugezogen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 25.000 Euro. Die B64 blieb für die Dauer von rund 90 Minuten gesperrt.

  • Salzkotten: Mutter stirbt im Krankenhaus

    Salzkotten (WB/vah). Nach dem schweren Verkehrsunfall am Karfreitag auf der Verner Straße zwischen Salzkotten und Verne ist eine 37 Jahre alte Mutter gestorben. Ihre sechsjährige Tochter schwebt weiter in Lebensgefahr. Das hat die Polizei mitgeteilt.

  • Paderborn: Der Paderborner Ampelhase

    Paderborn (WB). Der Hase wird auch Meister Lampe genannt. Stellt man die Buchstaben in »Lampe« um, ergibt sich »Ampel«. Alexander Ostermann schlägt vor, dass das Tier zum Paderborner Ampelhäschen wird.

  • Salzkotten: »Junge Gemeinschaft – Alte Wurzeln«

    Scharmede (WB). Der Bezirksjungschützentag am Samstag, 4. Mai, in Scharmede steht unter dem Motto »Junge Gemeinschaft – Alte Wurzeln«. Für die Schützenjugend des Bezirkes Büren beginnt damit die Schützensaison. Ausrichter ist die Jungschützenabteilung der St. Petrus und Paulus Schützenbruderschaft in Scharmede. Mit dem Motto soll zum Ausdruck gebracht werden, dass die Jungschützen eine lebendige Gemeinschaft sind, die sich den alten Traditionen des Schützenwesens verbunden fühlt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen